..::  TOYOTA FANPAGE   ::..
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Galerie Treffen chat

..:: TOYOTA FANPAGE ::.. » TOYOTA - die Rubriken » Technik » Previa 2,0 D-4D Diesel - Motor ruckelt u. MKL geht an » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Previa 2,0 D-4D Diesel - Motor ruckelt u. MKL geht an
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
User Message Verfasst: 27.06.2018 12:29
Satriani Satriani ist weiblich
elender Wurm


images/avatars/avatar-1578.jpg

Dabei seit: 20.06.2009
User Offline
Herkunft: Kärnten - Österreich
Fahrzeug(e): Previa 2.0 D-4D Linea Sol

Previa 2,0 D-4D Diesel - Motor ruckelt u. MKL geht an antworten | zitieren | editieren | melden       Zum Anfang der Seite springen | Zum Ende der Seite springen

Hallöchen Ihr Lieben,

Zur Vorgeschichte: Ich hab mir im Januar wieder einen Previa (BJ 2001) gekauft, nachdem bei meinem Alten (Baugleich) das Getriebe im Eimer war u. die Reparaturkosten mir einfach zu viel waren (der Alte hatte auch schon ziemlich Rost angesetzt, hätte sich also nicht gelohnt).

Es wurde dann eben ein Neuer (Alter) gekauft und dann wurde aus zwei - einer gemacht, weil mein Alter schon einen Austauschmotor mit weniger KM hatte.
Motor wurde also getaucht, Turbo (wurde neu gemacht, weil beim Neuen der Turbo im A*** war), Kupplung auch neu, von der Technik wurde praktisch alles getauscht - bis aufs kaputte Getriebe.
So weit so gut. Es ging dann auch knapp 2 Monate gut aber ...

Eines schönen Tages im Mai ging die MKL an und der Motor aus (schön, wenn einem das auf der Autobahn passiert - GsD kurz vor einer Abfahrt). Hab ein paar Minuten gewartet, neu gestartet, die MKL ging aus und ich bin langsam nach Hause gefahren. Da hat der Motor aber kaum Leistung gebracht (50 km/h waren gerade noch so drin).

Erster Verdacht war der Tank (denn das Problem hatten wir bei unserem Alten auch schon u. hatten es damals so gelöst).
Also wurde der Dieselfilter (gleich gegen einen großen) getauscht, der Tank entleert (die Dreckssuppe wurde rausgesaugt) und der Tanksieb (eklig braun und mit Partikeln voll) wurde gegen einen neuen getauscht.
Ausserdem habe ich einen Injection Reiniger reingekippt und seit dem Kauf (bis auf einmal bei der Jet) immer den teuren Ultimate-Diesel getankt.

Nach dem Tausch des Dieselfilters u. des Tanksiebes ging das auch ne Woche gut, bis der Tank aufleuchtete (hab grad mal 20 Lt getankt nach der Tanksäuberungsaktion). Hab dann wieder Ultimate-Diesel getankt und dann fing das ruckeln an. Nochmal einen Injection Reiniger reingekippt (man gibt ja die Hoffnung nicht auf Augen rollen ), hat aber nichts gebracht. Das Ruckeln blieb.

Bin dann zur nächstgelegenen Werkstatt (keine Toyota-Werkstatt) und hab den Fehlercode auslesen lassen. Dabei kam raus: Kraftstoffzufuhr und Luftmassenmesser
Der nette Mechaniker gab mir dann den Tipp, den Dieselfilter zu demontieren und mit Pressluft Richtung Tank "zu blasen" - hatte keinen Erfolg.
Nachdem er den Fehlercode für den LMM nicht löschen konnte, war das der nächste Punkt auf der Liste.

Dann den Test mit dem Luftmassenmesser gemacht. LMM abgesteckt - der Wagen fuhr mit wesentlich mehr Leistung, geruckelt hat er dennoch (MKL hat natürlich geleuchtet, was in dem Fall ja klar ist) und hat auch über 3000 Umdrehungen mehr Leistung gebracht (was vorher nicht der Fall war). Probefahrt auf einer Strecke von 3 km ohne Probleme (bis aufs Ruckeln). LMM wieder angeschlossen und retour und das Problem war wieder da. Sobald der LMM drauf war, war die Leistung wieder weg, hat geruckelt und die MKL ging auch wieder an und somit der Motor aus.

Gestern wurde dann ein neuer LMM eingebaut, allerdings mit dem Ergebnis, dass sich nichts geändert hat. Er ruckelt weiterhin und die MKL geht an und der Motor aus. Meistens ging der Motor aus, wenn man vom Gas ging (zb beim Schalten oder Bremsen).

So ... bevor ich nun die SCV um 220 € tausche würde ich von Euch gerne wissen, ob ich da nicht noch mehr (unnötiges) Geld versenke oder ob was anderes den Fehler produzieren kann?

In Verdacht haben wir nämlich auch noch die Dieselpumpe (es kommt einem vor, als würde er nicht genug Diesel bekommen) und das AGR.
Defekte Schläuche können wir denke ich ausschließen (das wäre beim Umbau aufgefallen).
Ausserdem wurden die SCV mit dem Motor aus meinem alten Previa übernommen und da gab es mit denen kein Problem.

Soll ich es wagen, mit dem Wagen zu Toyota zu fahren (was leider ein ganzes Stück Fahrt ist und mit dem ruckelnden Auto, das mir bei jeder Gelegenheit abstirbt, ist das kein Vergnügen)? Liest der das dort genauer aus? Denn beim Alten hab ich das damals gemacht, mit dem Ergebnis, dass ich um 500 € Teile getauscht habe (u.a. Lambdasonde, LMM), die im Endeffekt nicht kaputt waren, bevor wir damals auch noch die SCV getauscht haben, haben wir die Tankreinigung durchgeführt, die dann letztendlich zum gewünschen Erfolg geführt hat.


Ideen? Vorschläge? Anregungen? Ich bin nämlich kurz davor durchzudrehen und mir ne Ladung C4 zu kaufen und den Sch*** ins nächste Universum zu sprengen.

Verzweifelte Grüße
Satriani

Satriani's Signatur ~~ Gott erschuf das Turboloch, um Saugmotoren eine Chance zu geben ~~
User Message Verfasst: 27.06.2018 23:26
schmutzi1990 schmutzi1990 ist männlich
Lurch


Dabei seit: 23.02.2010
User Offline
Herkunft: Marchtrenk
Fahrzeug(e): T22 kombi, ST185 gen4 turbo, VW käfer 1.8 EFI Turb

antworten | zitieren | editieren | melden       Zum Anfang der Seite springen | Zum Ende der Seite springen

Also ich würde den dieselfilter nochmal tauschen. Möglicherweidse ist der durch eure reinigunhsaktion vom tank schon wieder zu. Als nächstes dann die saughub steuerventile. Da kann ich dir einen satz gebrauchte, gereinigte um 50€ im austausch gegen deine anbieten.
Oder du besorgst dir selbst welche und wechselst die auch selbst. Dann hast du 2 jahre garantie drauf. Wenn sie der händler wechselt ists nur 1jahr.

schmutzi1990's Signatur
User Message Verfasst: 28.06.2018 19:02
Satriani Satriani ist weiblich
elender Wurm


images/avatars/avatar-1578.jpg

Dabei seit: 20.06.2009
User Offline
Herkunft: Kärnten - Österreich
Fahrzeug(e): Previa 2.0 D-4D Linea Sol

Themenstarter Thema begonnen von Satriani
antworten | zitieren | editieren | melden       Zum Anfang der Seite springen | Zum Ende der Seite springen

Danke hab dir ne PN geschickt

Satriani's Signatur ~~ Gott erschuf das Turboloch, um Saugmotoren eine Chance zu geben ~~
User Message Verfasst: 03.07.2018 19:54
Satriani Satriani ist weiblich
elender Wurm


images/avatars/avatar-1578.jpg

Dabei seit: 20.06.2009
User Offline
Herkunft: Kärnten - Österreich
Fahrzeug(e): Previa 2.0 D-4D Linea Sol

Themenstarter Thema begonnen von Satriani
antworten | zitieren | editieren | melden       Zum Anfang der Seite springen | Zum Ende der Seite springen

Danke nochmal an schmutzi1990 für die schnelle Zusendung der SCV.

Leider besteht das Problem weiterhin. Er ruckelt und ab 3000 Umdrehungen immer noch keine Leistung. Allerdings ging auf der Probefahrt die Motorkontrollleuchte nicht mehr an.

Es scheint, als würde er zu wenig Sprit bekommen. Hat jemand noch Ideen? Uns gehen sie nämlich schön langsam aus. Das gestaltet sich nach der berühmten Suche nach der Nadel im Heuhaufen.

Satriani's Signatur ~~ Gott erschuf das Turboloch, um Saugmotoren eine Chance zu geben ~~
User Message Verfasst: 03.07.2018 21:46
schmutzi1990 schmutzi1990 ist männlich
Lurch


Dabei seit: 23.02.2010
User Offline
Herkunft: Marchtrenk
Fahrzeug(e): T22 kombi, ST185 gen4 turbo, VW käfer 1.8 EFI Turb

antworten | zitieren | editieren | melden       Zum Anfang der Seite springen | Zum Ende der Seite springen

Wechselt nochmals den kraftstofffilter, was andres fällt mir auch gerade nicht mehr ein.

schmutzi1990's Signatur
User Message Verfasst: 04.07.2018 15:06
Satriani Satriani ist weiblich
elender Wurm


images/avatars/avatar-1578.jpg

Dabei seit: 20.06.2009
User Offline
Herkunft: Kärnten - Österreich
Fahrzeug(e): Previa 2.0 D-4D Linea Sol

Themenstarter Thema begonnen von Satriani
antworten | zitieren | editieren | melden       Zum Anfang der Seite springen | Zum Ende der Seite springen

Hallöchen,

hab mir heute einen neuen Dieselfilter gekauft - allerdings muss der Einbau noch bis am Abend warten.

Nach dem der Mann bei der Reparaturannahme bei Toyota "sehr freundlich" war (auf meine Aussage, was schon alles gemacht wurde inkl. Ultraschall gereinigter SVC) meinte er "da müssens schon neue SVC rein, dann hört das auch auf, alles andere ist Mist" (und in einem Ton, dass ich ihn fragen wollte, ob er chronisch untervögelt ist).
Meinen Hinweis, dass ich die SCV nicht mit dem Putzlappen sauber gemacht hat, hat er praktisch vom Tisch gefegt.

Sein Vorschlag war, dass sie mir einen Tester anschließen wollen und dann soll ich damit rumfahren und dann nach ein paar Tagen auslesen lassen (was aber erst am Montag geht, vorher geht bei denen gar nix Augen rollen )

Ich bin dann mit meinem Previa zum Öamtc gefahren. Interessanterweise hat er heute (gestern wurden ja die SCV getauscht) kaum geruckelt - nur wenn ich mt unter 30 kmh unterwegs war. Auch der Leistungsverlust war erst nicht mehr da. Ich hab mich insgeheim schon gefreut, dass zumindest Besserung da ist. Auch die MKL ging nie an.

Bei der Fehlerdiagnose beim Öamtc kam folgendes raus (nachdem der Wagen dort übrigens eine Stunde gestanden ist, hat er 3 x starten müssen und lange orgeln, damit er überhaupt angesprungen ist - vorher ging es problemlos).

Heraus kam: Fehlercode P 1226 - Kraftstoffversorgung.

Der Mann vom Öamtc meinte das System sei dicht und er vermutet die Einspritzanage. Den Fehlercode hat er gelöscht und meinte auch, dass es sein kann, dass die Symptome eventuell jetzt weg sind, weil er im Notprogramm lief.

Vom Öamtc weg ging der Wagen wirklich (anfangs) auch ruhiger, kein Ruckeln, kein Leistungsverlust - hab mich schon gefreut (scheinbar zu früh gefreut).

Bin dann nochmal tanken gefahren (BP - ultimat Diesel) und mal quer durch die Stadt. Zuerst absolut keine Probleme und auf einmal Leistungsverlust. Ich stand voll am Gas und konnte nur 40 kmh fahren. Hab dann mal die Kupplung getreten und Gas gegeben, dann kam nie riesengroße schwarze Wolke hinten raus (ich entschuldige mich an dieser Stelle bei allen, vor denen ich heute gefahren bin).
Nach dem "Freiblasen" war die Leistung wieder da - bis zur nächsten Kreuzung. Beim Anfahren wieder keine Leistung - Freigeblasen - und bin dann mit quietschenden Reifen über die Kreuzung geschossen - hinter mir war's wieder finster für alle Autofahrer.

So ging das dann bis nach Hause. Vorwiegend beim Anfahren keine Leistung, freiblasen - ging wieder.

Ich hab zwar jetzt den Dieselfilter zu Hause (werden wir am Abend einbauen), aber ob das des Rätsels Lösung ist?
Auf meiner Suche im Internet bin ich schon vom Drosselklappensteuerungssensor bis was weiß ich wohin fündig geworden. Ich kann ja nicht alles nach der Reihe austauschen, dann kann ich den Wagen ja gleich an die Wand fahren.

Satriani's Signatur ~~ Gott erschuf das Turboloch, um Saugmotoren eine Chance zu geben ~~

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Satriani: 04.07.2018 15:10.

User Message Verfasst: 06.07.2018 11:36
Satriani Satriani ist weiblich
elender Wurm


images/avatars/avatar-1578.jpg

Dabei seit: 20.06.2009
User Offline
Herkunft: Kärnten - Österreich
Fahrzeug(e): Previa 2.0 D-4D Linea Sol

Themenstarter Thema begonnen von Satriani
antworten | zitieren | editieren | melden       Zum Anfang der Seite springen | Zum Ende der Seite springen

Hier mal ne Zusammenfassung (falls es jemanden interessiert oder auch mal so ein Problem hat) was gestern passiert ist.

Ich denke wir sind der Lösung einen Schritt näher. Wir denken er zieht irgendwo Nebenluft.

Hab gestern den Dieselfilter entlüftet, der Wagen sprang sofort an und fuhr normal. Kein Ruckeln, kein Leistungsverlust (probeweise mit dem 3. Gang bis knapp 4000 Umdrehungen fast nen 100er gefahren u. es wäre noch gegangen, nur kam dann ne Ampel u. ich musste abbremsen).

Ich hab dann den Wagen abgestellt, nochmal gestartet, sprang auch wieder sofort an, nochmal ne Proberunde, das Auto dann 1 1/2 Stunden stehen gelassen und auch wieder ohne Probleme nach Haus gefahren.

Heute dann ohne zu entlüften ca. 30 km noch gefahren, dann bin ich mal in ne Gasse abgebogen und die Leistung war auf einmal wieder weg. Hab aber dann nicht die Kupplung getreten u. Vollgas gegeben (wie zuvor), sondern bin einfach am Gas geblieben und 30 kmh gefahren. Nachdem es eh ne 30er Zone war u. ich kurz vor der Haustüre war, dachte ich ok, ich fahr halt jetzt mal im Kriechgang nach Haus, auf einmal kam hinten wieder ne schwarze Wolke raus u. er zog wieder.

Hab dann zu Hause wieder den Dieselfilter entlüftet (6 x gedrückt, dann ging nichts mehr) und bin dann nochmal 20 km durch die Stadt gefahren (Stop and go wegen Stau) und dann war nochmal Leistungsverlust (allerdings beim gemütlichen Dahinfahren mit 50 kmh und nicht über 3000 Umdrehungen - genauso wie vorher in der 30er-Zone), wieder schwarzer Rauch und ging dann bis nach Hause normal.

Mein Mann der den Tank sauber gemacht hat, vermutet, dass die Dichtungen beim Tank (wo die Sensoren sind) undicht sind. Er wird das heute mal checken. Auf alle Fälle zieht der irgendwo Luft. Auch ein befreundeter Mechaniker schließt die Einspritzanlage aus, denn sonst würde er mir nicht sofort anspringen und sonst nicht so ruhig laufen, denn wie gesagt, die anfänglichen Symptome mit Ruckeln usw. sind komplett weg und wenn er entlüftet ist, fährt er ruhiger als beim Kauf. Al

Btw - Dieselfilter haben wir immer noch nicht getauscht seit der Tanksäuberungsaktion. Hab zwar den Filter schon zu Hause, aber jetzt warten wir mal ab.

Ich werde Euch halt mal auf dem Laufenden halten, falls mal wieder jemand so ein Problem hat.

Hier nochmal ein "Danke" an Schmutzi1990 für seine Tipps.

Satriani's Signatur ~~ Gott erschuf das Turboloch, um Saugmotoren eine Chance zu geben ~~

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Satriani: 06.07.2018 11:38.

User Message Verfasst: 08.07.2018 12:23
Satriani Satriani ist weiblich
elender Wurm


images/avatars/avatar-1578.jpg

Dabei seit: 20.06.2009
User Offline
Herkunft: Kärnten - Österreich
Fahrzeug(e): Previa 2.0 D-4D Linea Sol

Themenstarter Thema begonnen von Satriani
antworten | zitieren | editieren | melden       Zum Anfang der Seite springen | Zum Ende der Seite springen

Mal wieder ein kurzer Zwischenstand:


Wir haben am Freitag einen Gutmann Tester dran gehängt und eine Probefahrt gemacht. Zuerst lief es sehr gut, keine Ruckler (die sind komplett weg) und zuerst auch kein Leistungsverlust. Auf der Rückfahrt bei 80 kmh zog er dann nicht mehr. Er wurde zwar nicht langsamer, ließ sich aber auch nicht beschleunigen. Der Tester zeigte an, dass die Durchflussmenge bei 19,7mm3 "hängen" blieb, zu dem Zeitpunkt hat er dann auch ziemlich aus dem Auspuff gequalmt. Hab dann mal Kupplung durchgetreten und aufs Gas getreten, schwarze Wolke und dann ging es wieder. Nur wenn das 1x auftritt kommt es bald wieder und so war es dann auch ca 1-2 km später, da hing es dann bei 17,9 mm3 (bei weniger kmh).

Bin dann stehen geblieben, hab den Dieselfilter entlüftet und dann ging er wieder problemlos bis nach Hause.



Gestern hat mein Mann nochmal beim Tank nach den Dichtungen geschaut, da dürfte aber alles dicht sein. Hat dann nochmal sämtliche Anschlüsse und Stecker im Motorraum abgezogen, gereinigt und wieder fest gemacht. Bin dann am Abend nochmal ca 15 km problemlos gefahren. Er läuft jetzt (seit der Aktion) um ein vielfaches ruhiger, auch im niedrigen Drehzahlbereich (da hat er früher gerasselt).


Ob's das jetzt war, weiß ich nicht. Gestern fehlte die Zeit für eine weitere (längere) Probefahrt. Eventuell werden wir heute nochmal eine mit dem Tester machen.

Satriani's Signatur ~~ Gott erschuf das Turboloch, um Saugmotoren eine Chance zu geben ~~
User Message Verfasst: 08.07.2018 15:52
Satriani Satriani ist weiblich
elender Wurm


images/avatars/avatar-1578.jpg

Dabei seit: 20.06.2009
User Offline
Herkunft: Kärnten - Österreich
Fahrzeug(e): Previa 2.0 D-4D Linea Sol

Themenstarter Thema begonnen von Satriani
antworten | zitieren | editieren | melden       Zum Anfang der Seite springen | Zum Ende der Seite springen

Und weiter geht's.

Heute war ich auf der Probefahrt zwar nicht dabei (Mann gefahren, Sohn mit dabei mit dem Tester).

Erst lief alles problemlos (diesmal auf der Autobahn), zog ordentlich und hatte auch Leistung, dann kam ne 100er Beschränkung und dann fiel der Tacho aus :confused: . Drehzahlmesser funktioniert aber. Hin und wieder kam der Tacho dann noch mal hoch um dann endgültig in der Versenkung zu verschwinden.

Auf einer Strecke von ungefähr 45 km ging er 3 x mit der Leistung runter (ließ sich nicht mehr beschleunigen), auf der Rückfahrt ging's, hat aber wieder aus dem Auspuff gequalmt.

Jemand wenigstens ne Idee, wie ich den Tacho wieder zum Laufen bringe?

Satriani's Signatur ~~ Gott erschuf das Turboloch, um Saugmotoren eine Chance zu geben ~~
User Message Verfasst: 10.07.2018 08:22
Satriani Satriani ist weiblich
elender Wurm


images/avatars/avatar-1578.jpg

Dabei seit: 20.06.2009
User Offline
Herkunft: Kärnten - Österreich
Fahrzeug(e): Previa 2.0 D-4D Linea Sol

Themenstarter Thema begonnen von Satriani
antworten | zitieren | editieren | melden       Zum Anfang der Seite springen | Zum Ende der Seite springen

Dann mach ich mal weiter, vielleicht hilft es ja irgendjemandem in der Zukunft.

War gestern bei Toyota und hab die mal reinschaun u. ne Diagnose machen lassen.

Fehlercode war keiner vorhanden.

Ladedruck zu wenig
Raildruck zu wenig

Tachosignal - der Stecker war oxidiert. Den hat man mir jetzt mal provisorisch gesäubert und funktioniert auch wieder, den werde ich aber bei Gelegenheit (wenn wieder alles läuft wie es soll, erneuern).

Lt. Auskunft soll ich das EGR und den Zulauf reinigen, dann sollte wieder alles laufen.
Einspritzanlage, Turbo usw ist alles ok.

Na ich lass mich überraschen und werde berichten ob es dann klappt. Sind gestern nicht mehr dazu gekommen.

Er hat zwar wieder wegen den gereinigten SCV gemeckert, aber allein sein blödes Gesicht, als ich gesagt hab, dass er nicht mehr ruckelt und Leistung hat, war Gold wert. Er hat halt gemeint, dass neue halt mehr Leistung bringen als die gereinigten.

Satriani's Signatur ~~ Gott erschuf das Turboloch, um Saugmotoren eine Chance zu geben ~~
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
..:: TOYOTA FANPAGE ::.. » TOYOTA - die Rubriken » Technik » Previa 2,0 D-4D Diesel - Motor ruckelt u. MKL geht an

Views heute: 2.220 | Views gestern: 39.487 | Views gesamt: 114.587.855


Valid XHTML 1.0

Views heute: | Views gestern: | Views gesamt:

Ranking-Hits

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style - Templates by Troubel // gsrboard.com | gsrboard.de
|