..::  TOYOTA FANPAGE   ::..
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite
Galerie Treffen chat

..:: TOYOTA FANPAGE ::.. » TOYOTA - die Rubriken » Technik » ALLES über den CT26 und Ersatzteilerwerb » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen ALLES über den CT26 und Ersatzteilerwerb
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
User Message Verfasst: 11.07.2017 11:22
Gingl Gingl ist männlich
elender Wurm


images/avatars/avatar-1178.jpg

Dabei seit: 09.08.2007
User Offline
Herkunft: Österreich
Fahrzeug(e): Toyota Celica T18 Turbo 4WD Carlos Sainz Edition

Zunge raus! ALLES über den CT26 und Ersatzteilerwerb antworten | zitieren | editieren | melden       Zum Anfang der Seite springen | Zum Ende der Seite springen

Ich hab mich mit den Rumpfgruppen vom CT26 die letzten 6 Jahre eingehend beschäftigt; seit Jahren verwende und empfehle ich deshalb Ersatzteile nur mehr von Melett, QUALITÄT die Toyota in NICHTS nachsteht und im Fall des CT26 wurde es auch wirklich Zeit in den letzten Jahre, seit China auf den Markt drängt.............
Melett baut einzigartige Qualitätsteile, nicht nur in Sachen CT26, und schließt eine wichtige Lücke im Aftermarket Sektor......mit Rekordverdächtigem Versand.
Die Firma baut meinen Recherchen zur Folge als einer der einzigen Aftermarket CT26 Rumpfgruppen- Hersteller die gleiche Axiallagerlegierung aus Stahlguß (magnetisch) wie Toyota.............!
Bei keinem anderen Hersteller sind die Axiallager aus Stahlguß zu ergattern, sondern nur in Bronze...........welche bekanntlich nicht so verschleißfest ist.
Meiner Meinung nach ist die Bronze-Axiallagerausführung im CT26 NUR als 5-Punkt-Anlaufflächen-360 ° Axiallager sinnvoll, aber nicht bei einem 3-Punkt-Anlaufflächen- 270°Axiallager; Bronze Ausführungen in 270° (Standart) Ausführung kommen dann alle meist aus Fernost und halten nicht lange.

Bei Melett ist jedes Ersatzteil vom CT26 erhältlich, geliefert wird mit Wuchtprotokoll, die Seriennummer und Produktionsnummer ist dabei gelasert.
Es gibt folgende zwei erhältliche Komplettrumpfgruppen bei Melett für den CT26, mit Inducer ~43mm (OEM MR2) und auch Inducer ~45.8mm (OEM ST185, Supra, je nach Länderausführung).
Die 45.8mm Inducer Version, welche nur mit anderem Flügeldesign in der Supra zum Einsatz kam (MEHR Fördervolumen durch steilere Flügelwinkel und höherem EXDUCER "TIP HIGH" da 6 Zylinder), ist eins zu eins im GEN1-GEN2 CT26 mit 46mm Verdichtergehäusekontur einbaubar, ohne weitere Änderungen. Die vorteilhafte Folge daraus ist, dass der Ladedruck im oberen Drehzahlbereich konstant gehalten werden kann - und zwar bis ~1.2 Bar mit entsprechender Abgasanlage, ohne um "heiße Luft blabla" und so weiter zu schaufeln.......- deshalb gerade für den Originallook-MR2 GEN2 eine willkommene Tuningmaßnahme, auf ~45.8mm Inducer mit entsprechendem Toyota Verdichtergehäuse zu Switchen, um dadurch eine günstigere Mehrleistung ohne viele anderen Maßnahmen (abgesehen Spritmanagement Modifizierungen) bis ca. 290-300PS an der Kurbelwelle erreichen zu können.

Gegenüber der ST185 Carlos Sainz Edition und teilweise auch der ST185 Turbo ist, im Vergleich zum Supra Verdichterrad, die Flügelanzahl ebenfalls im "5 lang und 5 kurz Design" ausgeführt, hat jedoch einen flacheren Flügelwinkel und dementsprechend eine längere und im Verdichtergehäuse dadurch "besser abdichtende" Flügelänge. - Dadurch wird ein sehr rascherer Ladedruckaufbau trotz Inconell- Abgasrad (GEWICHT!) erreicht, bis 7500 1/min wird bei intakter Wastegatefeder, Dose und Klappe (sprich NEUZUSTAND) aber nur ein Ladedruck von max.1 Bar gehalten, - beim MR2 durch kleinerem Verdichterrad-Inducer und weniger "TIP HIGH" des Verdichterrad-Exducers leider noch weniger (ab ca. 5000 1/min geht's runter mit dem Ladedruck).............
Mit dem von Melett erhältlichen "Supradesign" wird bei gleichzeitig schnellem SpoolUp ein konstanter Ladedruck bis rund 1.2Bar in den Begrenzer erreicht............gefräste und modifizierte Kompressorräder mit gleichen Durchmesser-Design sind da dann noch etwas besser im Flow (~30 PS mehr rausholbar bei entsprechender Angleichung im Spritmanagement) - das muss ich noch dazusagen.


Im Folgendem noch ein Statement zum "restriktiven" Abgasturbinen-Gehäuse Syndrom:

Die in diversen Foren geschilderte "restriktive Abgasgehäuse" - CT26 Saga, wobei hier immer wieder zu hören ist, dass das Abgasgehäuse des CT26 Twin Scroll zu viel Staudruck produziere, kann ich nicht alleine nur mit dem Abgasgehäuse nachvollziehen.....
Die Druckdose des CT26 hat eine Federnvorspannung JE NACH ALTERUNG von 0.35 - 0.45 Bar, die des CT20B z.B. liegt bei etwa 0.55- 0.65 Bar - das CT20b Abgasgehäuse ist um 2mm kleiner im Exducer ( Abgasrad -Ausgang) und hat einen kleineren AR-Wert als das des CT26 74020 Gehäuse.........was im Falle des CT20B eigentlich mehr "Abgasgegedruck" bei gleichem Abgasturbinendesign produzieren müsste, durch die stärkere Druckdosenfeder aber etwas später aufgedrückt werden würde...........abgesehen von den undicht gewordenen Wastegateklappen: Durch die verschleißbedingte "plattgeschmiedete" Mittelauflage des Wastegateklappenhebels und die Abnützung der Buchsen-Hebelführung wird die Wastegateklappe im geschlossenen Zustand an der UNTERKANTE der beiden verschlossenen Bypassbohrungen wieder aufgedrückt, und ist im geschlossenem Betrieb also schon UNDICHT (durch die entstandenen Plattstellen und DADURCH verloren gegangene Kippwirkung zum Lagenausgleich der Wastegateklappe, um die VOLLSTÄNDIGE Abdichtung beider Bypässe zu gewährleisten)

Ein Unterschied liegt auch an den Druckdosenfedern in Verbindung mit den verschiedenen Abgasrad-Geometrien der beiden Lader; die Abgasturbine des CT20B z.B. hat eine viel effizientere Schaufelform (Abgasturbinenrad der 3. Turboentwicklungs-Generation mit geändertem Eintritts-und Strömungswinkel-Design mit besseren Spool Eigenschaften, mehr Flow und dadurch weniger Abgasrückstau).
Würde man nun die Druckdose vom CT20B auf einen CT26 aufbauen (VORAUSGESETZT das Gestänge wird auf 0.7Bar VORSPANNUNG EINGESTELLT) wäre dann plötzlich vom "Abgasgegendruck" in höheren Drehzahlen( Ladedruckabfall) nichts mehr so viel zu sehen......

Diese Aussage meinerseits bezieht sich auch GENAU DESWEGEN rein auf das ABGASGEÄUSE, welches NICHT ALLEINE daran beteiligt ist, restriktiv zu sein.
Das ist die Summe aller verbauten Komponenten (Elbow,Kat-Ausführung)..........messen mit GLEICHEN Komponenten wäre da von Vorteil.........
Alleine der KAT vom GEN3 hat schon viel mehr Flow da dieser nur halb so hoch und ein Metallkat-Ausführung ist, der vom GEN2 ist doppelt so hoch und eine Keramik-Ausführung (viel mehr Rückstau und dadurch trägerer Ladedruckaufbau).

Abschließend sollte noch erwähnt werden, dass es auch beim CT26 ZWEI verschiedene Abgasgehäuse gegeben hat - das 74020 (ursprüngliche Keramikabgasturbinen-Ausführung in JAPAN und Carlos Sainz und ST185 Modellen EU, mit wahrscheinlich größerem AR-Wert) und das 74030 (USA?) Abgasgehäuse mit wahrscheinlich kleinerem ? AR-Wert...........jedenfalls ist beim 74030 Gehäuse ein schöner Unterschied in den Spoolwerten zu erfahren, begrenzt aber "oben raus" etwas mehr (etwas mehr Gegendruck durch kleineren AR-Wert?) da die interne Abgas-"Drall-Schnecke" in einem "engeren" Durchmesser ausgeführt wurde.
Ich glaube der Grund zur Annahme dieser Saga liegt in den verschiedenen länder- und modellspezifischen CT26 Ausführungen, welche bis heute für viel Mischmasch sorgte und die eine oder andere Falschaussage dadurch publik gemacht und weitererzählt wurde............meiner Meinung nach, oder ?

Nach meinen Recherchen SOLLTE das (Event. mit Vorbehalt) so sein:

17201-74020: JAPAN ST185 = Keramic Turbine
17201-74020: EUROPA ST185 Carlos Sainz = Inconel Turbine
17201-74030: EUROPA ST185 und JAPAN ST185RC = Inconel Turbine
17201-74040: USA ST185 = Inconel Turbine
17201-74050: JAPAN SW20 = Keramic Turbine
17201-74060: USA SW20 = Inconel Turbine
17201-74070: JAPAN SW20 und JAPAN ST205 inklusive WRC Modelle = Keramic Turbine
17201-74080: EUROPA ST205 = Inconel Turbine



Aber es kann ja auch durchaus sein, das ich etwas "Licht" in den Schatten werfen konnte -


Die Ersatzteiliste von Melett ist nur für Firmen zugänglich............einfach googeln.

Infos bitte hier:

http://www.melett.de/

und HIER: https://www.youtube.com/watch?v=Ru0OOypuZss

Gingl's Signatur Celica Turbo 4WD Carlos Sainz Edition Superred 3E5
Yessir Toyota Techniker since 1985 Winke

Dieser Beitrag wurde 6 mal editiert, zum letzten Mal von Gingl: 11.07.2017 11:38.

User Message Verfasst: 11.07.2017 13:03
Gigal Gigal ist männlich
Bussibärli MOD


images/avatars/avatar-1557.jpg

Dabei seit: 07.02.2003
User Offline
Herkunft: Bez. Gänserndorf
Fahrzeug(e): EE90 und Impreza Wagon

antworten | zitieren | editieren | melden       Zum Anfang der Seite springen | Zum Ende der Seite springen

Ich war mal so frei, und hab den Beitrag gepinnt smile

(interessant zum lesen :D )

Gigal's Signatur

User Message Verfasst: 12.07.2017 15:15
just_roman just_roman ist männlich
Lurch


images/avatars/avatar-1221.gif

Dabei seit: 19.07.2006
User Offline
Herkunft: Wien
Fahrzeug(e): Mazda 323 GT-R

antworten | zitieren | editieren | melden       Zum Anfang der Seite springen | Zum Ende der Seite springen

wo ist der like-button, wenn man ihn mal braucht... fröhlich

jedenfalls echt gut zusammengeschrieben! Freude

just_roman's Signatur may the boost be with you...
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
..:: TOYOTA FANPAGE ::.. » TOYOTA - die Rubriken » Technik » ALLES über den CT26 und Ersatzteilerwerb

Views heute: 38.058 | Views gestern: 46.272 | Views gesamt: 114.543.031


Valid XHTML 1.0

Views heute: | Views gestern: | Views gesamt:

Ranking-Hits

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH Style - Templates by Troubel // gsrboard.com | gsrboard.de
|